Nierenschmerzen – Ursachen und Behandlungen

Die Nieren sind ein wichtiger Körperteil, der für das Reinigen des Blutes verantwortlich ist. Überlastung oder Schädigung der Nieren führen zu heftigen Schmerzen, die oft zunächst verkannt werden. Sie strahlen üblicherweise auf den Rücken aus und werden deshalb auf andere Beschwerden zurückgeführt. Doch die Schmerzen sind heimtückisch und treten in jedem Alter auf. Wie Studien zeigen, sind Frauen öfter betroffen, wenn auch nur ein wenig mehr als Männer.

So arbeiten die Nieren

Die Nieren sind nur 11 cm groß und haben die charakteristische Bohnenform. Sie liegen rechts und links neben der Wirbelsäule in Höhe der ersten Rippe und sind geschützt von einer Fettschicht, die auch die Nebennieren beinhaltet. Die Nieren sind die Filter des Körpers und scheiden Harnstoff, Harnsäure und Kreatinin aus. Doch daneben sind sie auch noch für die Bildung von Hormonen wichtig.

Die Ursachen für Nierenschmerzen

Nierenschmerzen treten krampfartig auf. Ihre Intensität lässt sich durch Bewegungen nicht verändern, wodurch man sie am ehesten von Rückenschmerzen unterscheiden kann. Bei Nierenschmerzen sollte man dringend den Arzt aufsuchen, da sich eine ernsthafte Erkrankung dahinter verbergen kann.

Oft kommt eine Nierenbeckenentzündung vor, die meist Frauen heimsucht. Sie wird durch Bakterien verursacht und kann auch die Nachwirkung einer Blasenentzündung sein. Auch wenig Bewegung, zu wenig Flüssigkeitsaufnahme oder falsche Ernährung können der Grund für Nierenprobleme sein. Wer zu viel Milchprodukte zu sich nimmt oder übermäßig viel Fleisch, hat ebenfalls ein erhöhtes Risiko für Nierensteine.

Weitere Ursachen können sein: Nierentumoren, Zysten, Entzündungen der Nierenkörperchen, Medikamente und vieles mehr. Auch Stoffwechselerkrankungen wie beispielsweise die Zuckerkrankheit oder hoher Blutdruck können verantwortlich sein, wenn es mit der Niere Schwierigkeiten gibt.

Die Behandlung von Nierenschmerzen

Je nachdem, woher die Nierenschmerzen kommen, werden sie auch unterschiedlich behandelt. Bei einer Entzündung sind Antibiotika oft die erste Wahl. Nierenkarzinome müssen operativ entfernt werden. Bei Nierensteinen sollte die Lebensweise geändert werden – auch können sie operiert oder mit Ultraschall behandelt werden. Die Krämpfe und Schmerzen werden mit speziellen Schmerzmitteln gelindert. Ist die Arbeit der Nieren zu stark eingeschränkt, muss eine Dialyse erfolgen, bei der die Blutwäsche durch einen Apparat erfolgt. Wer auf die Dialyse angewiesen ist, braucht über kurz oder lang eine transplantierte Niere.

Schaden tut es außerdem nicht, bei leichten Nierenschmerzen die Eigenheilung der Niere anzuregen mit Hilfe der Fußreflexzonenmassage. Das aus der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) stammende Konzept der Fußreflexzonenmassage sieht einen physiologischen Zusammenhang bestimmter Stellen im Fuß mit den Organen.

Vorbeugend für die Nieren Gutes tun kann man mit viel Wasser und ungesüßtem Tee, gesunder Ernährung und einer warmen Anzugsordnung im Bereich der Nieren.

Nierenschmerzen Empfehlungen auf Amazon.de

Intrinsische Kompetenz
1 Bewertungen
Intrinsische Kompetenz
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Nieren Tee Konzentrat zur Unterstützung der Nierenfunktion - Erhöhung der Leistungsbereitschaft -...
2 Bewertungen
Nieren Tee Konzentrat zur Unterstützung der Nierenfunktion - Erhöhung der Leistungsbereitschaft -...
  • Konzentrat: Sie erhalten eine konzentrierte Mischung aus Bärentraubenblättern, Ortisiphonblättern und Zinnkraut.
  • Anwendung: Dieses Konzentrat ist für die antioxidativen Unterstützung der Nierenfunktion und zur natürliche Erhöhung der Leistungsbereitschaft geeignet.
  • Einnahme: Den besten Effekt erzielen Sie mit einer Einnahme von 2x 3 bis 10ml am Tag, die Sie in etwa 200ml Wasser vermischen. Sie können diese Mischung sowohl kalt als auch warm trinken.
  • Ergiebigkeit: Dieses Konzentrat ist höchst ergiebig. Selbst wenn Sie einen ganzen Monat die empfohlene Höchstdosis einnehmen, reichen Sie 4 Wochen mit einer Flasche.
Blasen- und Nieren Komplex - 500 mg - Reduziert Harndrang - Stabilisiert Nierenfunktion - 60 Kapseln
48 Bewertungen
Blasen- und Nieren Komplex - 500 mg - Reduziert Harndrang - Stabilisiert Nierenfunktion - 60 Kapseln
  • Stärkt die Blasenmuskulatur.
  • Stabilisiert die Nierenfunktion.
  • Für die Gesundheit der Harnwege.
  • Reduziert den nächtlichen Harndrang.
sanolind Orthopädischer Nierenwärmer aus 100% Merino Wolle. Rückenwärmer, Wärmegürtel, bei...
3 Bewertungen
sanolind Orthopädischer Nierenwärmer aus 100% Merino Wolle. Rückenwärmer, Wärmegürtel, bei...
  • SCHMERZLINDERND BEI > Nierenleiden, Blasenschwäche, Rückenschmerzen, Muskelverspannungen, Bandscheibenleiden, Hexenschuss , Gelenkrheumatismus, Muskelkater, Bauchschmerzen.
  • ANWENDUNG > Für alle kälteempfindlichen Zonen die sie schützen möchten und zur natürlichen Linderung bei Schmerzen. Gezielter Wärmeschutz für den Rücken und Nieren.
  • KOMFORTABEL > Der Nierenwärme kann als „Rundumwärmer“ komplett um Rücken und Bauch gelegt werden. Beide Seiten des Nierenwärmers bestehen aus 100 % Naturhaar im Flor (natürliche Wärmeisolation).
  • UNIVERSELL > Wärmen Sie Nieren und Rückenbereich und bleiben Sie gesund. Er schützt den Rücken vor Zugluft und deckt die Nieren gut ab. Kuschelig weich und natürlich warm. Der Klettverschluss an der Vorderseite ermöglicht ein...
Angebot
Lenz Erwachsene Heizbandage set lithium pack 1200 plus heat bandage 1.0, Schwarz, 3/Bauchumfang...
1 Bewertungen
Lenz Erwachsene Heizbandage set lithium pack 1200 plus heat bandage 1.0, Schwarz, 3/Bauchumfang...
  • Rückenbandage mit 2 integrierten Heizelementen im Nieren- und Rückenbereich
  • Einfache individuelle Größeneinstellung über Velco strap, Natürlicher Stützeffekt
  • Hilft bei Rücken- und Nierenschmerzen
  • Heizleistung über 3 Stufen am lithium pack regelbar
Ähnliche Artikel
Bei der Fibromyalgie handelt es sich um eine Erkrankung, die vor allem durch Schmerzen an
Kopfschmerzen können viele verschiedene Ursachen haben und sollten ärztlich abgeklärt sein. Viele Menschen leiden unter
Gicht ist eine Stoffwechselerkrankung. Zu viel Harnsäure im Blut führt zu diversen Beschwerden, was entweder

Hinweis: Aktualisierung am 3.11.2019 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.